Facebook

Wir haben leider einen Fehler gemacht bei der Startzeit am Samstag und zwar müsste es dort korrekt heißen:
→ Einlass ab 09:00 Uhr und
→ Beginn um 10:00 Uhr !!!

Axel Seemann (l.) und Thomas Born nach der Vertragsunterzeichnung  Foto: Claudia Pauli

Die Verantwortlichen des Deutschen Badminton-Verbandes (DBV) setzen im Zusammenhang mit der Durchführung der Deutschen Einzelmeisterschaften die Zusammenarbeit mit dem langjährigen Ausrichterteam fort: Das DBV-Präsidium vergab die prestigeträchtige Veranstaltung ein weiteres Mal für vier Jahre an die Play Sportmarketing Seemann GmbH mit Sitz in Bielefeld (NordrheinWestfalen), die 2020 bereits zum 21. Mal federführend die Organisation der nationalen Titelkämpfe übernimmt.

Damit ermitteln die leistungsstärksten Badmintonasse Deutschlands im Erwachsenenbereich auch in den Jahren 2021 bis 2024 in der Bielefelder Seidensticker Halle die Medaillengewinnerinnen und -gewinner im Herreneinzel, im Dameneinzel, im Herrendoppel, im Damendoppel und im Mixed. Der bisherige Vertrag sah eine Ausrichtung durch die Play Sportmarketing Seemann GmbH bis einschließlich 2020 vor.

„Die Entscheidung ist uns ziemlich leichtgefallen. Wir haben mit der Play Sportmarketing Seemann GmbH seit vielen Jahren einen tollen Partner, der nicht nur verlässlich ist und großes Engagement zeigt, sondern vor allem auch die Bereitschaft hat, die Veranstaltung stetig weiterzuentwickeln. Das äußert sich etwa in dem Arena-Konzept, das seit einigen Jahren umgesetzt wird. Wir haben den Eindruck, dass das Ausrichterteam nach wie vor mit großer Motivation agiert. Die frühzeitige Initiativbewerbung um die Deutschen Einzelmeisterschaften in den Jahren 2021 bis 2024 hat diesen Eindruck bestätigt“, sagte DBV-Präsident Thomas Born (Berlin), zugleich Interims-Geschäftsführer der Vermarktungsgesellschaft Badminton Deutschland (VBD), welche die Deutschen Einzelmeisterschaften für den DBV veranstaltet, anlässlich der Unterzeichnung des entsprechenden Ausrichtervertrags. Diese erfolgte im Rahmen der 68. Deutschen Einzelmeisterschaften (30. Januar bis 2. Februar 2020).

Axel Seemann, Geschäftsführer der Play Sportmarketing Seemann GmbH, meinte: „Ich habe natürlich zunächst Rücksprache mit meinem Team genommen. Nachdem von allen Seiten positive Reaktionen kamen, war klar, dass wir uns wieder bewerben wollen. Wir haben – in Zusammenarbeit mit dem DBV – in den vergangenen Jahren bereits vieles verändert, und uns freut es sehr, dass der DBV sich immer aktiv einbringt und Gesprächsbereitschaft zeigt, wenn wir neue Ideen äußern.“ Beispiele für Veränderungen in jüngerer Vergangenheit seien der Livestream, ein neues Tribünen- und ein neues Spielkonzept, so Axel Seemann.

Premiere im Jahr 1998

Erstmalig organisierte die Play Sportmarketing Seemann GmbH die Deutschen Einzelmeisterschaften im Jahr 1998 in der Großstadt in Nordrhein-Westfalen. Ohne Unterbrechung finden sie seit 2003 in Bielefeld statt. Dabei kooperierte die Play Sportmarketing Seemann GmbH jeweils eng mit dem Stadtsportbund Bielefeld und dem SV Brackwede. Über viele Jahre zählte zudem der SC Babenhausen zum Organisationsteam der Titelkämpfe.

Axel Seemann (l.) und Thomas Born nach der Vertragsunterzeichnung

Foto: Claudia Pauli